RUNDUM-TOUR Raden

Strecke: Raden, Zabeltitz, Peritz, Glaubitz, Zeithain, Lichtensee, Tiefenau, Raden

Streckenlänge:

ca. 38 km

Höhepunkte: Porzellanmanufaktur Peritz
Zeithainer Lustlager
Bioerdgasanlage Lichtensee
Schlosskapelle Tiefenau 

Beschreibung:

Start und Ziel der ca. 38 Kilometer langen Tour ist die Backscheune in Raden. Die Route führt von Raden über Peritz, Zeithain, Lichtensee und Tiefenau zurück zum Ausgangsort. Auf dem Weg gibt es einige interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken, darunter die kleine Porzellanmanufaktur Raupach in Peritz. Eine Schlosskapelle mit Rosengarten kann in Tiefenau besichtigt werden. Außerdem führt die Radtour vorbei am sogenannten „Zeithainer Lustlager“.

 

Streckenführung

Höhepunkte unterwegs

Porzellanmanufaktur Raupach

Heike und Ulrich Raupach stellen in einer der kleinsten Porzellanmanufakturen Sachsens Geschirr und Wohnaccessoires nach ihren eigenen Entwürfen her. Sie wenden traditionelle Manufakturverfahren sowie selbstentwickelte Techniken an, um ihre Kunsthandwerke zu fertigen.

„Zeithainer Lustlager“

Im Jahr 1730 wurde im Gebiet der heutigen „Gohrischer Heide“ eine riesige Truppenschau unter August dem Starken abgehalten. So erhielt das „Zeithainer Lustlager“ seinen Namen und die militärische Bedeutung. Das Areal, welches von 1873 bis 2007 als Truppenübungsplatz genutzt wurde, ist nun als Naturschutzgebiet deklariert.

Bioerdgasanlage Lichtensee

Die Anlage zur Produktion von Rohbiogas wurde im Jahr 2011 in Betrieb genommen. Aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais- und Grassilage wird über einen Gärprozess Biomethan gewonnen. Dieses bekommt durch ein Druckwaschverfahren Erdgasqualität und wird in das örtliche Gasnetz der ENSO NETZ GmbH eingespeist.

Schlosskapelle Tiefenau

Die Kapelle des ehemaligen Schlosses zu Tiefenau ist ein Bauwerk im Stil des italienisch-französischen Barock und wird als die „Perle von Tiefenau“ bezeichnet. Durch die notwendige Restaurierung Ende des 20. Jh. blieb die Kapelle mit dem romantischen Rosengarten erhalten.